Menü

Ich fahre aufs EnjoyWorkCamp und nehme mit

Packliste und Setup fürs BarCamp, Teil 1

28.07.2018 · Franziska Köppe | madiko

In Vorbereitung auf das EnjoyWorkCamp am Freitag kramte ich meine BarCamp-Packliste heraus und brachte sie auf den neuesten Stand. Es soll Euch eine Checkliste sein, die Anregungen gibt – jedoch kein Zwang. Bedient Euch. Die Devise lautet: Sei stets gut vorbereitet, aber halte Dich nicht sklavisch an den Plan…

Du möchtest diese Liste verlinken? Vielen Dank!
Nutze am besten den eigens dafür eingerichteten Kurzlink:
http://packliste.enjoywork.camp.

Und hier noch der Kurzlink zur KleiderUNordnung:
http://kleiderordnung.EnjoyWork.camp.

Launemacher und Stimmungskanonen

Das Wichtigste zuerst:

  • Neugier
  • gute Laune
  • Deine Fragen zum Thema (Ich empfehle 3 bis 5)
  • Session-Ideen (Ich empfehle 1 bis 3)

Basics gedruckt und virtuell

  • Schreibzeug (Papier plus Stift)
  • Unsere Hashtags lauten:
#EWC18S
und #EWCopen (für die Open Stage)
(gilt für alle Kanäle)

Business as usual

  • Deine Bücher für unseren Bücher-Marktplatz EnjoyWork LeseLust
    (eigene Werke und einschlägige Lieblingsbücher)
  • Visitenkarten
    (Ich empfehle: mit Foto!)
  • Prospekte und Flyer

Bitte beachte:
Partner dürfen Prospekte auslegen.
Alle anderen: parat haben und auf Nachfrage persönlich übergeben.
Hier gilt: Weniger ist mehr ;-)
Mit der Auflage orientiere Dich an der Zahl der Teilnehmer*innen.

Die Anreise / Abreise

  • Anfahrtsskizze, ggf. Routenplan
    (vorher mal schauen, wer noch dabei ist und Mitfahrgelegenheiten bilden!)
  • Adresse und Telefonnummer Deiner Unterkunft
  • Zeitplan für Ankunft und Abfahrt
  • Vesper, wenn nötig

Programm

Leibliches Wohl

  • bequeme(!) Kleidung
    (Unser Dresscode: casual,
    wenn Du magst etwas Flippiges für die OpenStage am Abend)
  • November-taugliches Outdoor-Equipment für unseren Walk to Talk
    (Schirm, Charme & Melone und festes Schuhwerk …)

Mehr Infos zum Thema “Dresscode fürs EnjoyWorkCamp” findest Du via
Kleiderordnung fürs EnjoyWorkCamp.

  • kleine Wasserflasche
    (es gibt ausreichend zu trinken, um sie nachfüllen zu können –
    trägt sich jedoch leichter, da verschließbar)
  • Ohropax
    (für die Fahrt / Übernachtung)
  • Deo oder ähnlich
    (für Dich und auch die anderen)
  • Dolormin
    (manche Party kann sehr ausgelassen werden)
  • Wecker
    (falls das nicht Dein Smartphone übernimmt)

Stimmungseinfänger und zur Erinnerung

Wir freuen uns über gute Nachberichte. Sammele also schon Material auf der Veranstaltung, teile, pinne ein Sternchen an die Berichte der anderen und verbreite so unsere Erfahrungen! Nutze dafür in jedem Fall auch unseren Hashtag (siehe oben).

Das heißt: Nicht nur wir vom Kernteam dokumentieren die Veranstaltung. Fotos und Videos darf jeder machen. Bitte achtet jedoch die roten Punkte auf den Namensschildern. Sie signalisieren “Ich möchte nicht fotografiert/gefilmt werden.” Das ist ok und solltest Du respektieren.

  • Smartphone / Tablet / Laptop
  • Fotoapparat
    (Accus dabei und auch aufgeladen?)
  • leere(!) Speicherkarten
    (SD-/CF-Karten und ggf. Kartenleser)
  • USB-Kabel
    (zum Übertragen der Fotos von der Kamera auf den Laptop)
  • Diktier-Gerät oder Audio-/Podcast-Equipment
    (CF-Karten und ggf. Kartenleser, Energieversorgung)

(siehe auch unten)

Nicht nur für Nerds

  • WLAN-Schlüssel >> wir haben Freifunk :-)
  • leerer(!) bzw. ausschließlich mit dem relevanten Session-Material befüllter USB-Stick
    (manche Systeme laden alle Daten beim einstecken runter)
  • trotz WLAN auf dem EnjoyWorkCamp: mobiler Internetzugang
    (Vertrag prüfen – ggf. durch UMTS-Sticks ergänzen)
  • Accus für die diversen Geräte
    (geladen?)
  • Ladekabel/-Box
    (an alle denken: Kamera, Smartphone, Tablet, Laptop, E-Bike/Pedelec …)
  • Verlängerungskabel
  • ggf. Mehrfachsteckdose
    (Ladekabel mal durchzählen ;-)
  • VGA-Adapter für die Macies
    (DVI/Mini-DVI, Displayport, etc. für den Anschluss an Beamer)

Nicht nur für Kreative

für das Visual Reporting denkt an

  • Leinwand, Papier, bzw. Eure bevorzugte “Kreative Fläche”
  • Stifte, Malzeug, Schreibzeug
  • Razefummel und andere Korrektur-Werkzeuge

Für Redner, Musiker, Poeten, Slammer, Impro-Künstler

Bitte bringt Ideen für unsere Offene Bühne (Freitag Abend) mit.
Wir freuen uns auf einen “Kessel Buntes” aus Poetry Slam, Song-Slam, Science-Slam, Lesungen aus Büchern / Blogs / Twitter / …, ImproTheater … . Also bringt gern auch mit

  • Texte
    (aus Büchern, Blog, Twitter, …)
  • Lieder / Noten
  • Instrumente
    (und ggf. Notenständer)
  • Zauberei

Tipp: Vor Ort steht ein gestimmter Flügel sowie zwei Handmicros plus Sound-Anlage (abspielen von CD-ROMs und Audio via Notebook) zur Verfügung.

Bitte beachtet dabei Lizenzrechte. Dies ist eine öffentliche Veranstaltung bei der also auch GEMA von Euch beachtet werden muss. Wir übernehmen dafür keine Verantwortung.

Für Spieler

Apropos Abendsession:
Werwolf geht natürlich ohne Material und Zubehör.
Vielleicht wollt Ihr aber schon ewig mal wieder mit anderen was spielen:

  • Skat / Doppelkopf
  • Schach

Für Schleckermäulchen

Auf dem ein oder anderen BarCamp haben sich Sessions mit Verkostungen eingebürgert. Diese Tradition darf gern auch beim EnjoyWorkCamp fortgesetzt werden! Wir freuen uns auf SweetUP, Whisky-Tasting oder Weinproben.
Bring mit, was Dir selbst am besten schmeckt und koste bei den anderen:

  • Süßes / Salziges
  • Prozentiges
    (Bier, Sprituosen, Wein, Spritziges)

Für den Fall der Fälle

  • Telefon-Nummer der/des Ansprechpartners vor Ort:
    Franziska erreichst Du via +49 176 62 169 303
    und via @Arbeitswelt_KMU
  • Denke bei Bedarf auch an Deine Notfall-Rufnummern
    (z. B. Telefonnummern zum Bank-Karten sperren lassen)

Das kannst Du getrost zu Hause lassen

  • Schlipps und Kragen
  • Vesper für das BarCamp selbst
    (es gibt ausreichend zu essen und zu trinken!)


Du hast noch was auf Deiner Liste stehen, das hier fehlt? Ich freue mich über eine Nachricht.

Viel Spaß auf Deinem EnjoyWorkCamp!

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil der Bewegung und unternehmerischen Kooperative EnjoyWork.

Du unterstützt zudem freien Online-Journalismus und die Moderation der Community. Es ist die Basis für mich, Franziska, Impulsgeber und Vorreiter rund um Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft zu portraitieren, regelmäßig mit Euch, der Community, auf Zukunftsthemen draufrumzudenken und fundiert über unsere Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu berichten.

Weitersagen heißt unterstützen

Vielen Dank!

Zeit für Taten!

Ob Du noch ganz am Anfang der Transformation stehst, mittendrin bist oder schon durch und an der Weiterentwicklung Deiner Firma / Organisation arbeitest — in unserer Community findest Du Unterstützung für Deinen / Euren weiteren Weg.

Austauschen & Netzwerken

Wir bieten verschiedene Formate, um mit praktizierenden Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen: Ratgeber, Experten, Vorbilder und Transformationskatalysatoren. So fördern wir den interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Informieren & Inspirieren

Impulse, Fragen, Ideen, Fallbeispiele: Wer sinnvoll wirtschaften will und bereit ist, seine Firma darauf auszurichten, sucht Antworten für die alltäglichen Herausforderungen. Wir prüfen unsere Erkenntnisse an der Praxis und erforschen sie wissenschaftlich.